25.02.2012

Hallo Zuchtfreunde,

hier ein kleiner Bericht meiner Ungarnreise. Am 13.01.2012 habe ich mich  kurz entschlossen, eine Reise nach Ungarn zu unternehmen, um die HSS des ungarischen Kingclubs zu besuchen. Das Wetter spielte ebenfalls mit, es war trocken und nicht ganz so kalt. Nach 10 Std. Autofahrt kam ich in Budapest bei meinem Zuchtfreund Attila an, der auch Mitglied in unserem KCD- Bez.6 ist. Hier konnte ich auch zwei Zuchtfreunde aus Frankreich begrüßen, die kurz vor mir angekommen waren. Nach kurzer Pause, bei Kaffee und Kuchen, ging es gleich in den Taubenschlag, hier tummelten sich noch ca. 60 Kings  in Weiß und Blau, sowie ein paar Indigo. Am selben Abend besuchten wir noch einen Rot- und Gelbzüchter in Budapest, von dem ich schon vor Jahren einige gute Zuchttiere erworben habe. Doch diesmal wurde ich etwas enttäuscht, von der Qualität der Tiere. Am folgenden Tag ging es 300 km südlich von Budapest in die Ausstellung des ungarischen Kingclubs. 660 King waren ausgestellt, auch hier enttäuschte mich die Gesamtqualität der Tiere. Nur wenige Kings konnten mir gefallen. Die Bewertung war noch voll im Gange, da die Ungarn, die amerikanische Bewertung vorziehen, zu dieser war, ein extra aus den USA eingeflogenener Preisrichter (Joe Nethercod) damit beschäftigt, die Kings zu sortieren. Am Ende gewann dann ein 1,0 Blaugehämmert von Attila Kovac und eine 0,1 Weiß von Gabriel Skoromaslej. Am letzten Tag meiner Reise besuchten wir noch einige Rot-und Gelbzüchter, bis an die kroatische Grenze waren wir unterwegs. Hier konnte ich noch einige gute Zuchttiere erwerben. Es war eine anstrengende, aber schöne Reise, die ich bestimmt einmal wiederholen werde.

Bilder meiner Reise könnt ihr unter" wir on tour- Ungarn"  einsehen.