Zu Beginn meiner Züchterlaufbahn erwarb ich 1989 zwei Paar Kingtauben in Schwarz und Rot. Im Laufe der Jahre spezialisierte ich mich auf die Farbenschläge Rot und Gelb, die ich heute noch erfolgreich auf Sonder- und Großschauen präsentiere.

Mein Sohn Andreas zeigte schon früh Interesse für die KING-Zucht und stieg mit dem Farbenschlag Blau mit schwarzen Binden ein. Auch er war als Jungzüchter auf den Sonderschauen sehr erfolgreich. Seit zwei Jahren hat er die Blauen mit schwarzen Binden durch die Farbenschläge Gelbfahl, Gelbfahl-Gehämmert und Dominant Gelb ersetzt. Hier errang er auf der KING-Hauptschau 2007 sein erstes Kingband in Gelbfahl-Gehämmert.

Zur Verbesserung der Zuchtlinie kreuzte ich zuerst Spitzentiere aus Frankreich und später auch Tiere aus den USA und Ungarn ein. 2006 besuchte ich die Nationale KING-Schau in San Bernadino (Kalifornien).

Zu Züchtern aus Ungarn und Frankreich pflege ich regen Kontakt und es sind hier gute Freundschaften entstanden.

Seit März 2007 begleite ich das Amt des 1. Zuchtwartes im KCD-Bezirk 6.

Zusammen mit Andreas durchlief ich die Ausbildung zum Preisrichter, die Prüfung fand 2007 statt. Andreas (24 Jahre) ist nun einer der jüngsten Preisrichter Deutschlands.

 

Unser Ortsverein ist der Kleintierzuchtverein Tauberbischofsheim, in dem ich seit 2002  1. Vorsitzender bin, davor war ich 10 Jahre Jugendleiter des Vereines.